Zum Hauptinhalt springen

Worklife | lilith-suemnik

Menü öffnen

Lilith Sümnik

ERGO und ich: mein Weg ins duale Studium mit integrierter Ausbildung

„Hallo, mein Name ist Lilith Sümnik. Ich bin 24 Jahre alt und habe im August 2016 ein duales Studium Versicherungswesen bei ERGO begonnen. Eine Besonderheit dabei: Parallel absolviere ich auch die Ausbildung zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen im Innendienst.“

Kontakt via E-Mail

Warum ERGO meine erste Wahl war

„Gegen Ende meines VWL-Studiums suchte ich nach Möglichkeiten im Anschluss, wobei mir die Versicherungsbranche gefiel. Auch deshalb, weil sich da echt gute Perspektiven bieten! Bei der Recherche stieß ich auf das duale Studium bei ERGO, bei dem man parallel die Ausbildung zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen absolviert. Sehr überzeugt haben mich dabei die Karriereseiten von ERGO – im Gegensatz zu den Seiten anderer Versicherungen waren sie ganz weit vorn. Außerdem versprach das Studium bei ERGO viel Abwechslung, deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass es geklappt hat.“ 

Ein positiver erster Eindruck, der sich bestätigt hat

„Bevor die Ausbildung offiziell losging, gab es ein Come-together mit allen Azubis des neuen Ausbildungsjahrgangs, das vom vorangegangenen Azubi-Jahrgang betreut wurde. Das fand ich super, weil man so zukünftige Kolleginnen und Kollegen kennenlernen und Kontakte knüpfen konnte. Meine Hochschule ist übrigens die TH Köln. Ich bin zwei Tage pro Woche an der TH und dann drei Tage bei ERGO in Düsseldorf, das heißt, ich kann die Theorie immer direkt in die Praxis ‚übersetzen‘, was mir sehr gut gefällt.“

Läuft bei mir: ein guter und reibungsloser Start ins Berufsleben

„Was den Start ins Berufsleben bei ERGO auch sehr erleichtert, ist die Tatsache, dass man einen Paten bekommt – das ist im Allgemeinen ein Azubi aus dem vorangegangenen Ausbildungsjahrgang. Mein Pate hat mir gerade am Anfang sehr geholfen – ich hatte zu Beginn etwas Bedenken, ob ich das mit dem Arbeitsleben, der Selbstständigkeit usw. gut hinbekomme, aber er und die Kolleginnen und Kollegen hier konnten mir diese Angst schnell nehmen. Man wird also nicht einfach ins kalte Wasser geworfen, sondern es ist immer jemand da, an den man sich wenden kann.“

So geht Ausbildung: fundierte Einführung und Betreuung

„Am Anfang hatten zunächst alle Azubis und dualen Studenten gemeinsam Einführungsseminare, wo es allgemein um ERGO und Versicherungsthemen ging, dann wurde nach Berufsbildern gesplittet. In dieser Zeit waren die Ausbilder sehr präsent, aber sie sind prinzipiell immer ansprechbar und vor Ort. So treffen wir dualen Studenten bei ERGO uns einmal monatlich mit unserer Ausbilderin zum Mittagessen, bei dem wir uns mit ihr austauschen können. Ich fühle mich hier sehr gut betreut.“

Und sonst so: vielfältige Einblicke und tolle Kollegen

„Was ich an der ERGO-Ausbildung schätze, ist die Möglichkeit, in ganz viele unterschiedliche Abteilungen reinzuschnuppern – das ist ein bisschen so, als würde man viele kurze Praktika machen. Und als ich vom Ausbilder in der ersten Abteilung in Empfang genommen wurde, hat es genau fünf Minuten gedauert und alle Nervosität war vergessen: Ich wurde herzlich willkommen geheißen, die Kollegen haben mir direkt alles gezeigt, beantworten all meine Fragen und ich bin froh, dass das meine erste Abteilung ist. Ich hätte es kaum besser treffen können!“

Mein Fazit: uneingeschränkte Weiterempfehlung!

„Im Gebäude gibt es einen Ruhe- und Entspannungsraum, wo man Pause machen oder einfach in Ruhe arbeiten kann. Hier bin ich, sofern ich die Zeit finde, sehr gern. Obwohl ich noch nicht lange dabei bin, würde ich meine Kombination aus dualem Studium und Ausbildung uneingeschränkt weiterempfehlen: Man kann sich viel anschauen, herausfinden, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen und hat im Anschluss eine Menge Einstiegsmöglichkeiten. Wer offen ist und flexibel, gerne in einem Team arbeitet, kommunikativ ist und ein wenig Ehrgeiz mitbringt, für den ist es genau das Richtige.“

Neugierig geworden? Finden Sie hier Ihre Herausforderung bei ERGO